Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen Online-Shop

  1. Geltungsbereich
    1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle über unseren Online-Shop (https://shop.noris.hosting) geschlossenen Verträge zwischen uns, der
      noris network AG, Thomas-Mann-Str. 16-20, 90471 Nürnberg, Telefon: +499119352-0, Telefax: +49 911 9352-100, E-Mail: support@noris.hosting, Vorstand: Ingo Kraupa (Vorsitzender), Joachim Astel, Jürgen Städing, AG Nürnberg HRB 17 689, USt-Identifikations-Nr.: DE813063498 (im Folgenden: noris network AG) und Ihnen als unserem Kunden. Die AGB gelten unabhängig davon, ob Sie Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann sind.
    2. Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Vertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen Geschäftsbedingungen, unserer schriftlichen Auftragsbestätigung und unserer Annahmeerklärung.
    3. Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB. Sie können die derzeit gültigen AGB auf der Website unter https://shop.noris.hosting/index.php?m=noris&content=agb abrufen und ausdrucken.
    4. Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.
    5. Das Dienstleistungs- und Warenangebot in unserem Online-Shop richtet sich ausschließlich an Kunden aus Deutschland, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.
    6. Etwaige bestehende Regelungen aus bereits bestehenden Verträgen des Nutzers mit der noris network AG, die außerhalb dieses konkreten Online-Shops begründet wurden, lassen sich nicht auf die Produkte im Online-Shop übertragen. Umgekehrt sind Regelungen aus Verträgen, die im Online-Shop zustande gekommen sind, nicht auf andere Produkte der noris network AG oder einer ihrer Töchter übertragbar.
  2. Vertragsschluss
    1. Die Präsentation und Bewerbung von Artikeln in unserem Online-Shop stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrags dar.
    2. Mit dem Absenden einer Bestellung über den Online-Shop durch Anklicken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“ geben Sie eine rechtsverbindliche Bestellung ab. Sie sind an die Bestellung für die Dauer von zwei (2) Wochen nach Abgabe der Bestellung gebunden; Ihr gegebenenfalls nach Ziffer 13 bestehendes Recht, Ihre Bestellung zu widerrufen, bleibt hiervon unberührt.
    3. Wir werden den Zugang Ihrer über unseren Online-Shop abgegebenen Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zugangs zugleich die Annahme erklärt.
    4. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Annahmeerklärung, durch Bereitstellen der Dienstleistung oder durch die Lieferung der bestellten Waren annehmen. Zusatzleistungen, die nachträglich vereinbart werden, gelten vorbehaltlich anderer Vereinbarungen, als Vertragsmodifikation.
    5. Sollte die Bereitstellung einer Dienstleistung nicht möglich sein, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.
  3. Leistungsbereitstellung und -beschränkungen
    1. Die Leistungsbeschreibung gehen aus den Produktblättern hervor, die auf der Website zum Download bereitgehalten werden Die Bereitstellung der Dienste erfolgt über das Internet.
    2. Die Verfügbarkeit der Vertragsleistungen liegt bei 99% im Jahresmittel, soweit in den Produktblättern nicht anders angegeben. Angekündigt stattfindende Wartungsfenster gelten nicht als Einschränkung der Verfügbarkeit, ebenso wie Ausfallzeiten aufgrund von höherer Gewalt und vorbehaltlich näher spezifizierter Leistungseinschränkungen.
    3. Kunden werden über Wartungsfenster rechtzeitig informiert.
    4. Die noris network AG hat das Recht, Leistungen im Rahmen ihrer regelmäßigen Produktpalette zu verändern, insbesondere, um sie dem technischen Fortschritt anzupassen.
    5. Kunden sind nicht berechtigt, Leistungen aus dem Online-Shop gewerblich an Dritte weiterzugeben.
  4. Kundenpflichten
    1. Der Kunde sichert der noris network AG zu, dass die an sie übermittelten Daten vollständig und richtig sind. Dies gilt insbesondere für Angaben zur Person des Kunden. Der Kunde ist verpflichtet, seinen vollständigen Namen und eine ladungsfähige Adresse anzugeben. Bei Änderungen der Daten, insbesondere von Zahlungs- oder Adressdaten, sind diese vom Kunden umgehend über den Online-Shop zu aktualisieren. Sollte eine Aktualisierung über den Online-Shop nicht möglich sein, so wird der Kunde die Änderung der Daten fernmündlich oder schriftlich gegenüber der noris network AG bekannt geben.
    2. Soweit im Produktblatt nicht anders angegeben, ist der Kunde für die Sicherung seiner Daten verantwortlich.
    3. Die Kommunikation mit dem Kunden wird vorwiegend per E-Mail über die von ihm bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse abgewickelt. Der Kunde ist dafür verantwortlich, diese E-Mail-Adresse auf eingehende E-Mails zu überprüfen.
    4. Der Kunde verpflichtet sich, die noris network AG bei der Erfüllung der vertraglichen Leistungen zu unterstützen. Falls hierfür beim Kunden Kosten anfallen, übernimmt diese der Kunde selbst.
    5. Der Kunde sorgt dafür, dass die von der noris network AG bereitgestellten Leistungen im Rahmen der Nutzung durch ihn oder seine Vertragspartner oder Gehilfen nicht zu Handlungen genutzt werden, die zu einer Verletzung von Strafnormen oder sonstigen öffentlich-rechtlichen Vorschriften führen.
    6. Begründet ein vertragswidriges Verhalten des Kunden im Zusammenhang mit dem Vertragsgegenstand Ansprüche Dritter gegen die noris network AG, so hat der Kunde die noris network AG von solchen Ansprüchen unverzüglich schriftlich freizustellen.
    7. Werden von Dritten Ansprüche gegen die noris network AG erhoben, die im Zusammenhang mit einem vertragswidrigen Verhalten des Kunden oder dem vertragswidrigen oder strafbaren Gebrauch eines Vertragsgegenstandes durch den Kunden stehen, und ist der Anspruch nach billigem Ermessen der noris network AG nicht offensichtlich unbegründet, so hat die noris network AG das Recht, die Nutzung von Geräten und Vertragsleistungen vorübergehend bis zur Klärung zu unterbinden und/oder auszusetzen.
    8. Sollte sich nach Klärung herausstellen, dass ein vertragswidriges Verhalten des Kunden oder ein vertragswidriger oder strafbarer Gebrauch des Vertragsgegenstandes durch den Kunden vorgelegen hat, so ist die noris network AG berechtigt, das Vertragsverhältnis außerordentlich zu kündigen. In diesem Fall steht der noris network AG ein Anspruch auf Schadensersatz hinsichtlich des entgangenen Umsatzes bis zum ordentlichen Ende der vereinbarten Vertragslaufzeit zu.
  5. Zahlungsbedingungen und Aufrechnung
    1. Zahlungen sind, soweit im Produktblatt nicht anders beschrieben, im Voraus fällig. Alle gestellten Rechnungen sind sofort fällig.
    2. Zum Zweck der Abrechnung ist der Kunde spätestens nach rechtsverbindlicher Bestellung des ersten Produktes dazu verpflichtet, einen Zahlungsweg anzugeben und bei Änderung diese der noris network AG mitzuteilen. Ändert sich der Zahlungsweg des Kunden, werden alle zukünftigen Zahlungen, auch solche für bereits anderweitig bestehende Dauerschuldverhältnisse, über den neuen Zahlungsweg abgewickelt.
    3. Rechnungsbeträge werden von der noris network AG über den vom Kunden angegebenen Zahlungsweg eingezogen, sofern keine andere Zahlungsart vereinbart ist. Der Kunde ermächtigt die noris network AG zum Zahlungseinzug. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass eine ausreichende Deckung seines Bankguthabens vorhanden ist. Sollte der Einzug an Gründen scheitern, die der Kunde zu vertreten hat, so werden ihm anfallende Gebühren in Rechnung gestellt. Dem Kunden bleibt unbenommen nachzuweisen, dass niedrigere Gebühren angefallen sind.
    4. Einwände gegen die Höhe der Rechnung muss der Kunde unverzüglich textbasiert (etwa per E-Mail) an die noris network AG richten, spätestens jedoch vier Wochen nach dem Datum der Rechnungsstellung. Der Kunde trägt die Nachweispflicht für den Zugang der Erklärung.
    5. Bereits bezahlte Beträge werden nicht zurückerstattet. Werden Vertragsgegenstände tagesgenau abgerechnet (im Online-Shop als pro-rata bezeichnete Positionen), so wird der Betrag auf dem Kundenkonto im Online-Shop gutgeschrieben. Diese werden mit zukünftigen Zahlungen verrechnet. Eine Auszahlung des Guthabens im Online-Shop an den Kunden findet nicht statt, auch dann nicht, wenn der Kunde sein Kundenkonto auflöst.
    6. Die Rechnungsstellung erfolgt elektronisch. Der Kunde kann seine Rechnungen über den Online-Shop einsehen und ausdrucken. Die Rechnung wird dem Kunden nicht postalisch zugesendet.
    7. Sofern nicht explizit anderweitig angegeben, verstehen sich alle Preisangaben inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Sofern nichts anderes angegeben ist, beträgt diese 19%.
    8. Die noris network AG darf mit Ablauf eines Kalenderjahres die Preise für die im Online-Shop angebotenen Vertragsleistungen neu festlegen, sofern keine andere Bindung an Preise oder eine Mindestlaufzeit vereinbart ist. Die noris network AG gibt diese Preisänderungen zwei Monate im Voraus bekannt. Dem Kunden steht in diesem Fall ein Sonderkündigungsrecht zu, das innerhalb von zwei Wochen nach dem Zugang der Preiserhöhung ausgeübt werden muss. Unterlässt der Kunde die Kündigung, so gilt die Preisänderung als genehmigt.
  6. Nutzungsbedingungen von Domain Vertragsleistungen
    1. Die noris network AG leistet im Rahmen der Domain-Dienstleistungen die Beantragung der Registrierung von Domainnamen bei der zuständigen Registrierungsstelle. Der Kunde kann von einer Zuteilung eines Domainnamens erst dann ausgehen, wenn die noris network AG den Domainnamen für den Kunden ordentlich registrieren konnte und ihm dies zumindest in Textform bestätigt hat. Der Kunde ist Rahmen der Registrierung zur Mitwirkung verpflichtet.
    2. Der Kunde stellt die noris network AG jederzeit, und zwar auch nach Vertragsende, gegenüber Dritten von jeglicher Haftung im Zusammenhang mit der Registrierung und Benutzung der von ihm verwendeten Domain-Namen frei. Es liegt ausschließlich im Verantwortungsbereich des Kunden, vor Antragstellung abschließend zu prüfen, ob die als Domain gewählte Bezeichnung in Schutzrechte Dritter eingreift.
    3. Die noris network AG stellt ihre Domaindienstleistungen auf Grundlage der Vergaberegelungen der entsprechenden Vergabestelle bereit. Sollten sich diese Richtlinien ändern oder in diese Richtlinien eingreifende gesetzliche Änderungen ergeben, so sind die noris network AG und der Kunde bereit, ihr Vertragsverhältnis entsprechend anzupassen.
    4. Der Kunde hat die Pflicht, für alle Transaktionen die zur Verfügung gestellten Formulare vollständig und ordnungsgemäß auszufüllen. Er versichert, dass seine Angaben richtig sind und er zur Nutzung der Domain berechtigt ist und insbesondere, dass die Domain keine Rechte Dritter verletzt und nicht gegen allgemeine Gesetze verstößt.
    5. Sofern für die Registrierung von Domains Zustimmungen und Willensäußerungen gegenüber der Registrierungsstelle erforderlich sind, wird der Kunde diese erteilen. Soweit amtliche Dokumente erforderlich sind (z. B. Handelregisterauszüge), wird der Kunde diese in dem von der Registrierungsstelle verlangten Format auf seine Kosten beibringen.
    6. Sofern der Kunde die nötigen Mitwirkungen unterlässt, oder den Nachweis der erforderlichen Voraussetzungen der Registrierungsstelle sonst schuldhaft nicht erfüllt, hat die noris network AG das Recht, vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten. Dem Kunden bleibt der Nachweis der ordnungsgemäßen Erfüllung unbenommen.
    7. Weiterhin ist der Kunde verpflichtet, seine Domaindaten auf einem aktuellen Stand zu halten, z. B. bei Änderungen der Gesellschaftsform und/oder Umzug und/oder Änderung in der Personalstruktur ist eine Änderung der Domaindaten zu veranlassen.
  7. Gewährleistung
    1. Wir haften für Sach- oder Rechtsmängel nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt zwei Jahre und beginnt im Falle einer Warenlieferung oder eines Softwarekaufs mit Ablieferung.
    2. Etwaige von uns gegebene Verkäufergarantien für bestimmte Artikel oder von den Herstellern bestimmter Artikel eingeräumte Herstellergarantien treten neben die Ansprüche wegen Sach- oder Rechtsmängeln im Sinne von Abs. 1. Einzelheiten des Umfangs solcher Garantien ergeben sich aus den Garantiebedingungen, die den Artikeln oder Leistungsbeschreibungen gegebenenfalls beiliegen.
  8. Haftung
    1. Wir haften Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.
    2. In sonstigen Fällen haften wir – soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen. Im Falle der fahrlässigen Verletzung einer Kardinalspflicht ist die Haftung pro Schadensfall der Höhe nach auf 7.500 EUR, pro Kalenderjahr auf höchstens 20.000 EUR begrenzt.
    3. Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und –ausschlüssen unberührt.
    4. Für alle Ansprüche gegen die noris network AG auf Schadensersatz gilt eine Verjährungsfrist von einem Jahr, beginnend mit dem Ende des Jahres, in dem ein Schaden entstanden ist und der Kunde von den, den Anspruch begründenden Umständen und der Haftung der noris network AG Kenntnis erlangte oder ohne grobe Fahrlässigkeit hätte erlangen müssen. Die Verjährung tritt spätestens mit dem Ablauf von fünf Jahren nach Entstehen des Schadens ein. Die Verkürzung der Verjährungsfrist gilt nicht für eine Haftung bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, für Personenschäden, eine garantierte Beschaffenheit oder nach dem Produkthaftungsgesetz.
  9. Geheimhaltung, Datenverarbeitung
    1. Die Einhaltung aller eventuell zu beachtenden datenschutzrechtlichen Vorschriften obliegt dem jeweiligen Vertragspartner für seinen Zuständigkeitsbereich. Beide Vertragspartner verpflichten sich, ihnen zur Kenntnis gelangte Daten des jeweils anderen Vertragspartners auch nach Beendigung dieses Vertrages geheim zu halten. Unberührt bleiben die zwingenden gesetzlichen Vorschriften.
    2. Die noris network AG ist berechtigt, das Volumen und die Gegenstellen des Datenverkehrs zu protokollieren und statistisch zu erfassen (Accounting-Daten), um die Angemessenheit der im Rahmen dieses Vertrages übertragenen Datenmengen auf das Netz der noris network AG zu überprüfen sowie um die Rechnungsstellung zu gewährleisten.

    3. Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten:

      Der Kunde erklärt die Einwilligung in die Erhebung und Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten nach § 4 a BDSG, § 51 BDSG-neu, Art. 5 Abs. 2 DS-GVO.

      Eine Einwilligung ist Bedingung für das Zustandekommen eines gültigen Vertrages, da ohne diese Daten die notwendige Vertragsabwicklung nicht stattfinden kann. Die Rohdaten mit Personenbezug werden entsprechend der jeweils gültigen gesetzlichen Fristen gelöscht.

      Sie können dieser Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, soweit das Vertragsverhältnis hiervon nicht berührt wird. Sind die Daten notwendig zur Vertragsabwicklung hat der Widerruf der Einwilligungserklärung Unmöglichkeit und damit eine Störung des Schuldverhältnisses zur Folge, welches zu einer außerordentlichen Kündigung und Schadensersatzforderungen der noris network AG führen kann.

      Im Übrigen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.


      Ende der Erklärung über die Einwilligung in die Datenverarbeitung

    4. Soweit der Kunde zum Abruf seiner Rechnungsdaten Zugriff auf ein automatisiertes Abrufverfahren erhält, das möglicherweise nach weiterer Verarbeitung Rückschlüsse auf Einzelpersonen zulässt (Einzel-Accounting nach IP-Adressen), so obliegt dem Kunden die Verantwortung für die rechtmäßige Verwendung der abgerufenen Daten. Logfiles der Zugriffe auf das automatische System werden nach drei Monaten gelöscht.
  10. Produktsupport
    1. Die noris network AG leistet werktags zwischen 08:00 und 18:00 Support zu den über den Online-Shop bezogenen Vertragsleistungen. An Feiertagen steht in Bayern der Support nicht zur Verfügung. Der Support ist telefonisch oder per E-Mail erreichbar.
    2. Der Kunde erhält über den Online-Shop Zugriff auf die Dokumentation der Produkte. Dort sind auch die Verfahren für die Verwaltung der Produkte beschrieben.
  11. Kündigung
    1. Kündigungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit einer eindeutigen Erklärung in Textform, etwa per E-Mail. Wir ermöglichen Kündigungen auch im kundenspezifischen Online-Bereich unseres Angebots.
    2. Die Vertragslaufzeit wird im jeweiligen Produktblatt und auf der Produktseite, oder der Auftragsbestätigung beschrieben. Bei Internet-Domain-Verträgen ist die Mindestvertragslaufzeit ein Jahr, unabhängig ob ein Produkt mit geringerer Vertragslaufzeit dazu gebucht wurde.
    3. Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein Jahr, wenn der Kunde ihn nicht innerhalb der im Produktblatt, Produktbeschreibung oder Auftragsbestätigung angegebenen Frist kündigt.
    4. Die noris network AG ist berechtigt, den Vertrag aus wichtigen Gründen außerordentlich zu kündigen. Ein außerordentlicher Grund liegt insbesondere vor, wenn der Kunde mit der Zahlungen mit einem Betrag in Höhe von zwei Leistungszeiträumen in Verzug gerät oder schuldhaft gegen wesentliche Vertragspflichten verstößt und trotz Mahnung innerhalb angemessener Frist keine Abhilfe schafft.
  12. Sperrung
    1. Sollten die Vertragsleistungen der noris network AG durch den Kunden selbst oder durch einen Dritten in einer Art verwendet werden, die gegen geltendes deutsches Recht oder gegen Rechte Dritter verstößt, so ist die noris network AG berechtigt, den betroffenen Dienst für den Kunden zu sperren. Dem Kunden bleibt der Nachweis der rechtmäßigen Nutzung unbenommen.
    2. Während der Sperrung ist der Kunde zur Fortzahlung der vereinbarten Entgelte verpflichtet.
    3. Die noris network AG wird, wenn der Grund für die Sperrung beseitigt wurde, die Sperrung aufheben. Die Entsperrung der Leistung ist, vorbehaltlich eines Nachweises der rechtstreuen Verwendung nach Abs. 1, kostenpflichtig und wird nach der jeweils aktuellen Preisliste berechnet.
    4. Die noris network AG wird den Kunden über die Sperrung von Leistungen per Mail an die von ihm bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse informieren. Hiermit genügt die noris network AG ihren Mitteilungspflichten gegenüber dem Kunden.
  13. Widerrufsrecht
    1. Wenn Sie Verbraucher sind (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.
    2. Im Übrigen gelten für das Widerrufsrecht die Regelungen, die im Einzelnen wiedergegeben sind in der folgenden
    3. Widerrufsbelehrung
      Widerrufsrecht

      Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

      Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

      Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

      noris network AG
      Online und Hosting
      Thomas-Mann-Straße 16-20
      D-90471 Nürnberg

      E-Mail: widerruf@who-needs-spam.noris.hosting

      mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

      Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

      Folgen des Widerrufs

      Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, im Falle von Warenlieferungen einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

      Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn (14) Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns oder zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

      Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

      Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

      Ende der Widerrufsbelehrung
      Muster Widerrufsformular

      (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

      An
      noris network AG
      Online und Hosting
      Thomas-Mann-Straße 16-20
      D-90471 Nürnberg

      E-Mail: widerruf@who-needs-spam.noris.hosting

      Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Vertragsleistung (*):

      Bestellt am (*)/erhalten am (*):

      Name des/der Verbraucher(s):

      Kundennummer des/der Verbraucher(s):

      Vertragsnummer des/der Verbraucher(s):

      Anschrift des/der Verbraucher(s):

      Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)


      Datum

      (*) Unzutreffendes streichen.

    4. Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, bei Dienstleistungen und Downloads, wenn die noris network AG die Dienstleistung vollständig erbracht oder bereits mit der Ausführung begonnen hat und der Kunde, wenn er Verbraucher ist, hierzu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben und seine Kenntnis bestätigt hat.
  14. Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Streitbeilegung
    1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.
    2. Wenn Sie Kaufmann sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers, Nürnberg. Im Übrigen gelten für die örtliche, insbesondere auch die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.
    3. Streitbeilegung: Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr . Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet.